Teammitglieder kennenlernen

Ohne diese Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen, ein leistungsfähiges Rennfahrzeug zu bauen.

Nun starten wir hoch motiviert und voller Tatendrang in die neue Saison.

Da nach dem Rennen bekanntlich vor dem Rennen ist, werden derzeit schon die Pläne für den Stinger 16 geschmiedet. Die technische Abnahme unseres Stinger 15 haben wir als erstes Team bestanden.

Teammitglieder kennenlernen

Bei der Award Ceremony durften wir auf die Bühne, um den Award für unseren Accel Run abzuholen. Platz Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich bei all unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung während der kompletten Saison.Am Sonntagmittag beendete die schwarz-weiß karierte Flagge das Endurance und damit auch das Event. Beim Scrutineering, bei dem jedes Fahrzeug auf den technischen Stand und Sicherheit überprüft wird, hatten wir anfangs technische Schwierigkeiten, die wir aber mit eifriger Disziplin und Teamgeist durch gelungenes Zusammenarbeiten in Tag- und Nachtschichten perfekt gemeistert haben. kostenlose singleanzeigen Wuppertal So gelang es uns die technische Abnahme und die darauf folgenden Tests Brake, Noise und Tilt zu bestehen (Bremsentest, Geräuschmessung und Schwerpunkttest).Endlich ist es soweit, unsere neue Homepage ist online.Mit großer Unterstützung unseres Sponsor Revier online haben wir eine neue Homepage erstellt.

Teammitglieder kennenlernen

Doch das Glück war dann noch am Schluss auf unserer Seite.Im Endurance konnten wir beweisen, dass unser Stinger15 es doch drauf hat.Zum ersten Mal in unserer Rennhistorie haben wir den 1. Ein Jahr lang haben wir auf diesen Moment hingearbeitet, um mit unseren Stinger15 an einem der größten Formula Student Events teilzunehmen.Platz im Acceleration mit einer unfassbaren Zeit von 3.886 Sekunden abgeschlossen. Die Konkurrenz mit 70 Verbrennerfahrzeugen war groß und somit auch der Ehrgeiz und der Teamgeist geweckt, in Hockenheim alles zu geben.Bei der Award Ceremony erfreuten wir uns riesig über die Auszeichnung im Cost Report mit dem 1. Auch im Engineering Design Event sind wir mit dem 15. 50 Studenten haben ein Jahr hart an der Weiterentwicklung des Sportwagens gearbeitet und nun den „Stinger 15“ präsentiert.

Platz mehr als zufrieden und im Businessplan erreichten wir den 30. In der Gesamtwertung landeten wir auf Platz 20 von 71 teilnehmenden Verbrenner-Teams. Mit Hilfe von Sponsoren, die teilweise auch Bauteile nach Vorlage der Studenten produzieren, hat das Team einige Neuerungen realisieren können.Aufgrund der anfangs technischen Probleme war es uns leider nicht möglich an der ersten dynamischen Disziplin, dem Skidpad (das Fahren einer liegenden Acht), teilzunehmen, dass uns leider wichtige Punkte kostete.Auch beim Acceleration, bei dem die Beschleunigung des Fahrzeugs gemessen wird, konnten wir ebenfalls keine Punkte holen.Monatelange Arbeit, die vergangenen zwei Wochen auch nachts: Die Mühe hat sich gelohnt.Der Rollout des Formula Student Teams Weingarten am Montag, 15.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *