Süddeutsche zeitung

Nach dem Referendum in der Türkei ist eine Diskussion um die Deutsch-Türken in Deutschland entbrannt: Innenminister de Maizière richtet an sie einen klaren Appell. Und die Union will die Regeln für den Doppelpass verschärfen.

Die türkische Regierung hat beschlossen, den Ausnahmezustand zum dritten Mal zu verlängern. Svea Koischwitz schildert die Entwicklung des Bundes Freiheit der Wissenschaft in seiner Hochzeit.

more than the combined total of the Wikileaks Cablegate, Offshore Leaks, Lux Leaks, and Swiss Leaks.

The data primarily comprises e-mails, pdf files, photo files, and excerpts of an internal Mossack Fonseca database.

Süddeutsche zeitung

In Germany, SZ journalists have cooperated with their colleagues from two public broadcasters, NDR and WDR.Journalists from the Swiss Sonntagszeitung and the Austrian weekly Falter have also worked on the project, as have their colleagues at ORF, Austria’s national public broadcaster.The international team initially met in Washington, Munich, Lillehammer and London to map out the research approach.Mit dieser Ankündigung überrascht Premierministerin Theresa May.Denn eine Neuwahl hatte sie bislang ausgeschlossen. Ein Af D-Vorstandsmitglied fordert angesichts des klaren Votums für das neue Präsidialsystem, zahlreichen in Deutschland lebenden Türken die deutschen Staatsbürgerschaft abzuerkennen - aus Zweifel an ihrer Loyalität.

Süddeutsche zeitung

Während internationale Beobachter das Referendum kritisieren, gratuliert Donald Trump Erdogan persönlich am Telefon. Dabei sahen sich die im BFW tonangebenden Professoren durch den Druck der Studenten und die politischen Steuerungsversuche von unten und oben in die Zange genommen.Der Brexit ist das stärkste politische Erdbeben, das Europa seit der Wiedervereinigung 1989 erschüttert hat. Nordkorea ist der sonderbarste Staat des Planeten – und ein gefährlicher Spannungsherd.Panama Papers is the biggest-ever international cooperation of its kind. Süddeutsche zeitung-82Süddeutsche zeitung-77Süddeutsche zeitung-90 In the past 12 months, around 400 journalists from more than 100 media organizations in over 80 countries have taken part in researching the documents.Im französischen Präsidentenwahlkampf beginnt der Endspurt. Rechtsaußen-Kandidatin Marine Le Pen wirbt mit harten Sprüchen bei ihrer Kern-Klientel.

Am Rande ihrer Kundgebung kommt es zu Zusammenstößen.

Zustimmung kommt von der Opposition, Kritik dagegen aus Schottland.

Der Ausgang des Verfassungsreferendums in der Türkei dürfe nicht ohne Folgen bleiben, fordern viele Politiker in Deutschland.

The Süddeutsche Zeitung decided to analyze the data in cooperation with the International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ).

ICIJ had already coordinated the research for past projects that SZ was also involved in, among them Offshore Leaks, Lux Leaks, and Swiss Leaks.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *