Partnersuche dormagen

Alexandra hat nicht lange auf die ersten Zuschriften warten müssen. „In meinem Maileingang haben sich auffallend viele Zuschriften von Frauen gefunden“, erzählt Alexandra.

Kein Wunder, dürfen Frauen die Premium-Mitgliedschaft doch umsonst nutzen. Auch Männern, bei deren Zuschrift sie „kein gutes Gefühl“ hatte, hat sie nicht geantwortet.

Partnersuche dormagen

Das erkennt man nach den ersten zwei bis drei Mails. Beim dritten Date mit Klaus* hat es dann „Zoom gemacht“.„Bevor man sich für ein Portal entscheidet, sollte man sich möglichst viele Seiten ansehen und sich für einen Anbieter entscheiden, bei dem man ein gutes Gefühl hat“, erzählt Alexandra.Sich gleichzeitig bei mehreren Portalen anzumelden, hält sie nicht für sinnvoll.Sie hat alle Angaben so genau wie möglich gemacht und sich viel Zeit für das Ausfüllen ihres Profils genommen.Bevor sie ihr Profil online gestellt hat, hat sie es noch mal genau nach Rechtschreibfehlern durchsucht.

Partnersuche dormagen

„Für mich war es wichtig, dass auf dem Portal viel los ist, dass es übersichtlich ist und ein ansprechendes Design hat“, sagt Alexandra.Bei Flirt-Projekt fand Alexandra sympathisch, dass man auf die wichtigsten Fragen sehr übersichtlich Antworten erhält.Die Seite erscheint „wie von Menschen gemacht“, sagt Alexandra. Die Seite ist klar strukturiert und übersichtlich gestaltet. Partnersuche dormagen-35 Auch hier sieht man auf der Startseite Fotos von Usern. „Auf den ersten Blick fand ich die Seite sympathisch. Skeptisch machte Alexandra, dass nirgends zu lesen ist, ob eine Mitgliedschaft beziehungsweise Premium-Mitgliedschaft kostenpflichtig ist.Mit einem neutralen Namen haben Sie eindeutig die besseren Chancen bei der ernstgemeinten Partnersuche.

Alexandra ist beim Ausfüllen ihres Profils bei allen Angaben bei der Wahrheit geblieben.

Nur wer über eine Premium-Mitgliedschaft verfügt, kann Nachrichten verschicken oder lesen und die Fotos der anderen Mitglieder sehen. „Wir sind die seriöse Kontaktbörse für Menschen mit Handicap und solche, welche ernsthaft einen Partner mit Handicap suchen“, wirbt Flirt-Projekt auf seiner Startseite.

„Die Seite scheint seriös zu sein und hat mir gut gefallen“, sagt Alexandra.

“ Dass Männern für eine Premium-Mitgliedschaft 25 Euro zahlen müssen, steht nicht in den AGBs.

Aus Interesse hat sich Sandra beim sehr praktischen Telefonsupport der jeden Mittwoch von bis Uhr sowie von bis Uhr erreichbar ist, danach erkundigt.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *