Online dating Rostock

Recht schnell wurde jedoch auch das zur Grube hin abfallende Gelände besiedelt, so dass das Kloster in die 1265 entstandene Gesamtstadt Rostock miteinbezogen wurde.In der Nachbarschaft des Klosters waren vor allem Handwerker und Kleinhändler – Krämer, Schlachter, Bäcker – ansässig.

Die erste Kirche war wahrscheinlich eine spätromanische Saalkirche aus dem ersten Drittel des 13.Es war verkehrsmäßig günstig an den Hafen und den Altstadtmarkt angebunden. dating 50 plus Odsherred Die Klosterkirche befand sich im Süden der Anlage, westlich davon lag der Friedhof des Klosters.Das Rostocker Katharinenkloster war eine Klosteranlage der Franziskaner im Stil der Backsteingotik, von der einige bauliche Reste erhalten sind.Das Kloster war Katharina von Alexandria geweiht; es entstand vor der Mitte des 13.

Online dating Rostock

Es war ein Merkmal aller innerstädtischer Klöster in Rostock wie auch in mehreren anderen mecklenburgischen Städten, dass sie in der Nähe zur Stadtmauer errichtet wurden.Das Katharinenkloster befand sich nah der hafenseitigen Mauer, von welcher zwischen Gruben- und Wendenstraße ein einziges Teilstück erhalten blieb.Die dann errichtete Klosterkirche war eine einfache dreischiffige, frühgotische Hallenkirche mit kurzem, zweijochigen Chor im Stil einer Bettelordenskirche mit dem Patrozinium der heiligen Katharina von Alexandrien.Gleichzeitig entstanden steinerne Klosterbauten nördlich der Kirche um einen Hof, die im 14. Jahrhundert mehrfach erweitert und umgebaut wurden. Im Erdgeschoss des Ostflügels, der an den Chor der Kirche anschloss, lagen Versammlungsräume, möglicherweise der Kapitelsaal und eine geheizte „Konventsstube“ als Arbeits- und Besprechungsraum.Möglicherweise unterhielt das Kloster in der Petrivorstadt bis 1325 eine Ziegelei, die 1360 abgerissen wurde.

Weitere Provinzkapitel tagten 1310, 1343, 13 in Rostock.Archäologische Untersuchungen ergaben, dass bereits ab 1234 Baulandgewinnungsmaßnahmen auf dem Gelände beschrieben wurden, durch die ein Strandabschnitt der unteren Warnow in hochwassersicheres Bauland umgewandelt wurde.Das Kloster wurde auf einem ehemaligen wendischen Burggelände auf einer Anhöhe am Amberg erbaut. in Frage, zu dem der erste Guardian Eylard offenbar guten Kontakt hatte.Nördlich von Friedhof und Kirche schlossen sich, verbunden durch dem Kreuzgang, zwei Wohn- und Wirtschaftsgebäude an.Der erste schriftliche Beleg für die Anwesenheit von Brüdern des 1210 gegründeten Franziskanerordens stammt von 1243, da in einer Rostocker Urkunde aus diesem Jahr ein Mitglied dieses Ordens erwähnt wird, und zwar Eylardus fratrum minorum gordianus („Eylardus, Guardian der Minderbrüder“).

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *